Sharon James

Der, die, was?

Gender-Ideologie und biblische Schöpfungsordnung

Artikel-Nr.: 256749
ISBN: 9783866997493
Seiten: 176
Produktinformationen "Der, die, was?"

Die Gender-Ideologie durchdringt unsere Gesellschaft. Alle politischen Vorhaben in der EU sind auf »Gender-Gerechtigkeit« zu überprüfen. In den Lehrplänen der Schulen, Kitas und Universitäten ist sie zu einem festen Bestandteil geworden. Inzwischen gibt es mehr Gender-Professuren als Lehrstühle für Pharmazie. Was steckt hinter dieser Ideologie? Wie verhält sie sich zu den Aussagen der Bibel über Mann und Frau?

Wer nach Orientierung, Informationen und praktischen Hilfen sucht, sollte dieses Buch lesen. Die Autorin versteht es, den Kern der Bewegung verständlich darzustellen, entsprechende Gefahren aufzuzeigen und unausweichliche Konsequenzen zu beschreiben.

Sie geht auf Wegbereiter der »sexuellen Revolution« ein und erinnert an die schöpfungsmäßigen Grundlagen menschlichen Zusammenlebens, an die Zweigeschlechtlichkeit von Mann und Frau. Außerdem ermutigt sie dazu, auch in Zeiten zunehmender Ausgrenzung biblischer Standpunkte für die Wahrheit einzutreten.

Autor: Sharon James
Erscheinungsdatum: 19.03.2021
ISBN: 9783866997493
Seiten: 176
Gewicht: 220 g
Buchart: Paperback
Medium: Print
Produktart: Buch

2 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


25.04.2021 15:06 | Henrik

Orientierung, Information und praktische Hilfe

In immer mehr Texten liest man Schreibweisen wie Leser:innen oder KäuferInnen u.a. Der Online-Duden ändert ab 2021 seine über 12.000 Personenbeschreibungen im Zuge der gendergerechten Sprache. Da fragt man sich zurecht: Was ist hier los? Sharon James blickt in „Der, die, was?“ auf die Gender-Ideologie und die biblische Schöpfungsordnung.
Sharon James ist eine Autorin und Konferenzrednerin, die sowohl in Großbritannien als auch im Ausland vor vielen verschiedenen Zielgruppen über biblische Weiblichkeit gesprochen hat. Sie hat einen Abschluss in Geschichte (Universität Cambridge) und Theologie (M.Div., Toronto Baptist Seminary) und einen Doktortitel von der University of Wales. Sie hat Geschichte in Großbritannien und Malawi unterrichtet. Sharon arbeitet jetzt für das Christian Institute.
Das vorliegende Buch möchte die vor sich gehenden Dinge mit einfachen Worten erklären. Es sei erwähnt, dass es sich hierbei nicht um eine vollständig dokumentierte wissenschaftliche Abhandlung handelt. Vielmehr soll die Lektüre den Leser darin bestärken, „dass jeder von uns männlich bzw. weiblich erschaffen wurde“. James‘ Anliegen ist es, Christen zuzurüsten, um „Angehörige der nächsten Generation vor den Irrtümern schützen zu können, die zu dauerhaften körperlichen und emotionalen Schäden führen“.
Für die rein sachliche Auseinandersetzung verwendet die Verfasserin die ersten vier Kapitel. „Die Gender-Theorie besagt, dass wir eine „Gender-Identität“ haben, die unabhängig von unserem biologischen Geschlecht ist. […] Je mehr sich die Ideologie der Gender-Theorie durchsetzt, desto mehr Verwirrung wird dies mit sich bringen“. Angefangen von der weltweiten sexuellen Revolution über die Frage der Bestimmung der Geschlechtlichkeit hin zur Gender-Theorie und ihren Ursprüngen, gelingt es ihr die Thematik allgemeinverständlich darzulegen. Diese Passagen helfen jedem, sich sachlich mit einem emotionalen Thema auseinanderzusetzen. Lobenswert ist, dass James nicht abwertend oder kritisierend spricht, sondern vielmehr die Theorie zu Ende denkt. „Wenn die Wahrheit erst einmal abgeschafft ist, dann befinden wir uns in einer Gesellschaft, in der den Menschen aufgrund ihrer Stellung in einer Machthierarchie Wert und Bedeutung zugewiesen werden“. Schlussendlich kommt sie zu dem Fazit: „All dies stellt auch eine direkte Infragestellung der Religionsfreihet dar“.
In den Kapiteln fünf bis sieben stellt sie das Schöpfungsmodell vor. Der göttliche Plan sieht allein zwei Geschlechter vor: Mann und Frau. Gerade christliche Eltern sollten insbesondere Kapitel sechs lesen, um die Bestrebungen der Ideologiepolitik im Transgendern der Kinder zu kennen, damit sie der jungen Generation beim Prozess der Entwicklung ihres biologischen (und wissenschaftlich anerkannten) Geschlechts zur Seite stehen. Im siebten Kapitel geht James auf die Möglichkeiten ein, Antworten zu geben, die einem respektvollen Umgang miteinander dienlich sind.
Das Buch wurde für den amerikanischen Markt verfasst, was sich in den Hilfetipps und einzelnen Literaturtipps niederschlägt. Dankbarerweise hat der deutsche Verlag aber darauf geachtet, manche Literatur aus dem deutschen Markt anzuführen.
Die Lektüre empfiehlt sich nicht nur für die Hände christlicher Eltern, sondern sollte von jedem Gemeindemitglied gelesen werden. Warum? Weil dieses Thema globale Auswirkungen für die junge Generation und die Gemeinde Jesu mit sich bringt. Nach der Lektüre sollte das Gebet um Schutz für die Kinder neuen Aufschwung erhalten. Zudem ist das Buch leicht verständlich und bringt sachlich fundierte Inhalte sowie biblische Wahrheiten zur Sprache.
Der, die, was? ist mehr als reine Informationslektüre. Der Autorin gelingt es – anhand von Sachinformationen, persönlichen Erlebnissen und biblischen Wahrheiten – den Leser wachzurütteln, um den Ernst der Lage zu erkennen. Wer nach Orientierung, Informationen und praktischen Hilfen sucht, dem ist dieses Buch wärmsten empfohlen.
Mehr auf lesendglauben.de

01.05.2021 21:52 | Jo

Genau am Puls der Zeit

Sharon James schafft es, die Grundlagen, Hintergründe und Beweggründe der Gender-Ideologie ganz leicht verständlich und nachvollziehbar zu erklären.
Trotz des speziellen Themas kein "Fach-Chinesisch".
Aktuelle Beispiele aus der Zeitgeschichte.

Wirklich ein "Muss" für diejenigen unter uns, die up-to-date sein möchten, handfeste Beweisehaben wollen sowie hieb- und stichfeste Argumente vorbringen möchten.
Sehr zu empfehlen - nicht nur für Lehrer, Eltern und Sozialarbeiter.

Weitere Artikel von Sharon James ansehen

Der, die, was?
Die Gender-Ideologie durchdringt unsere Gesellschaft. Alle politischen Vorhaben in der EU sind auf »Gender-Gerechtigkeit« zu überprüfen. In den Lehrplänen der Schulen, Kitas und Universitäten ist sie zu einem festen Bestandteil geworden. Inzwischen gibt es mehr Gender-Professuren als Lehrstühle für Pharmazie. Was steckt hinter dieser Ideologie? Wie verhält sie sich zu den Aussagen der Bibel über Mann und Frau?Wer nach Orientierung, Informationen und praktischen Hilfen sucht, sollte dieses Buch lesen. Die Autorin versteht es, den Kern der Bewegung verständlich darzustellen, entsprechende Gefahren aufzuzeigen und unausweichliche Konsequenzen zu beschreiben.Sie geht auf Wegbereiter der »sexuellen Revolution« ein und erinnert an die schöpfungsmäßigen Grundlagen menschlichen Zusammenlebens, an die Zweigeschlechtlichkeit von Mann und Frau. Außerdem ermutigt sie dazu, auch in Zeiten zunehmender Ausgrenzung biblischer Standpunkte für die Wahrheit einzutreten.

9,90 €*

256749