Roger Liebi

Herkunft und Entwicklung der Sprachen

Linguistik kontra Evolution

Artikel-Nr.: 256289
ISBN: 9783866992894
Seiten: 352
Produktinformationen "Herkunft und Entwicklung der Sprachen"

Weltweit werden heute über 7000 verschiedene Sprachen (ohne Dialekte) gesprochen. Der Mensch besitzt die Fähigkeit, sich durch artikulierte Laute differenziert auszudrücken. Im Tierreich gibt es dazu keine Parallelen.

Diese Feststellungen wecken Fragen: Woher kommen die Sprachen? Hat es eine Sprachevolution von Urlauten bis hin zu modernen Sprachen gegeben? Sind die ältesten Sprachen der Welt primitiver als moderne Sprachen des 21. Jahrhunderts? Sind Sprachen von Eingeborenen im Vergleich zu den Sprachen des Abendlandes »unterentwickelt«? Kann man in den Sprachen, deren Geschichte über Jahrtausende hinweg dokumentiert ist, eine allmähliche Aufwärtsentwicklung feststellen?

Der Autor zeigt: Die dokumentierten Fakten der Sprachwissenschaft widersprechen einer Sprachentwicklung im Sinne der Evolutionslehre. Die Geschichte von der Sprachverwirrung in Babel ist kein Mythos. Sie muss von der Linguistik ernst genommen werden.

Autor: Roger Liebi
ISBN: 9783866992894
Seiten: 352
Gewicht: 449 g
Buchart: Paperback
Medium: Print
Produktart: Buch
Autor "Roger Liebi"

Dr. theol. Roger Liebi (Dipl. Mus. [M.A.], B.Th., M.Th., Th.D.), Jahrgang 1958, verheiratet, sechs Kinder, studierte Musik, Sprachen der biblischen Welt (Griechisch, klassisches und modernes Hebräisch, Aramäisch, Akkadisch) und Theologie, Promotion in dem Fachgebiet Judaistik und Archäologie des NT. Er ist als Referent und Bibellehrer in verschiedenen Ländern tätig. Aus seiner jahrelangen Beschäftigung mit der Heiligen Schrift und mit angrenzenden Gebieten ist eine Reihe von Veröffentlichungen hervorgegangen. Das Themenspektrum umfasst u.a.: Exegese, Kulturanalyse, Ursprung der Sprachen, Prophetie, Israel, Archäologie und Apologetik des christlichen Glaubens. Als Bibelübersetzer hat er bisher im Rahmen von drei Projekten mitgewirkt.

4 Bewertungen

4.75 von 5 Sternen


75%

25%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


06.01.2019 22:00 | Evelyn

Dieses Buch liefert deftige hinreichende Argumente

Dieses Buch liefert deftige hinreichende Argumente
Es war mir eine große Bereicherung die Inhalte meiner Linguistikveranstaltungen in der Uni aus dem Licht der Bibel betrachtet zu sehen.
Das Buch beinhaltet eine Vielzahl von spannenden Einzelheiten über die Komplexität anderer Sprachen in Aufbau und Gebrauch.
Ich habe oft staunen können über die Genialität der Schöpfung Gottes.

31.10.2018 11:48 | Rudolf

Empirisch umfassend, methodisch einwandfrei und th...

Empirisch umfassend, methodisch einwandfrei und thematisch facettenreich. Liebi schafft es mit dieser gründlichen Forschungsarbeit darzulegen, dass das Evolutionsmodell mit seinen drei Deduktionen nicht nur „unbrauchbar zur Klärung des Sprachursprungs“ ist, sondern die Fakten der modernen Linguistik den evolutionistischen Theorien über den Ursprung der menschlichen Sprache sogar widersprechen. Vielmehr harmonieren die beobachtbaren Tatsachen mit den biblischen Aussagen bzgl. der Herkunft der Sprachen. Auch für einen fachlichen Leihen wie mich ist diese wissenschaftliche Arbeit nachvollziehbar. Fachbegriffe werden geklärt und komplizierte Sachverhalte entschlüsselt. Eine klare Leseempfehlung für alle Linguistikinteressierten und Evolutionskritiker.

07.12.2019 15:55 | Henrik

Linguistik kontra Evolution

Linguistik kontra Evolution

Während einer Vorlesung im Studium wurden meine Ohren sehr hellhörig. Warum? „In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entdeckte man durch systematische Vergleiche, dass fast alle Sprachen Europas und eine große Zahl von existenten und ausgestorbenen Sprachen in Vorderasien so viele Übereinstimmungen im Grundwortschatz und in der Morphologie aufwiesen, dass dies nicht auf Zufall beruhen kann. Die Einzelsprachen müssen vielmehr auf eine gemeinsame Grundlage, eine Ursprache, zurückgehen“ (Ernst, P. (2005): Deutsche Sprachgeschichte, UTBbasics, S. 40). Der Sprachwissenschaftler Werner König zeigt in einer Grafik auf, dass es vor 3500 v. Chr. ein einheitliches Ursprungsindoeuropäisch gegeben haben muss (König, W. (2005): dtv-Atlas Deutsche Sprache, S. 38).

Roger Liebi gelingt es in seiner Ausarbeitung – die als Doktorarbeit an einer theologischen Hochschule eingereicht wurde - aufzuzeigen, dass die heute über 7.000 verschiedenen Sprachen (ohne Dialekte!) mehr Gemeinsamkeiten besitzen, als man allgemeinhin annimmt. Dabei vertritt er die biblische Version der Sprachenentstehung. Sie ist in der Geschichte vom turmbau zu Babel (1. Mose 11) nachzulesen. Aber bitte Vorsicht, wenn Sie meinen, die Bibel sei doch ein „Märchenbuch“. Als Theologe und Sprachwissenschaftler zeigt Liebi auf, dass es zahlreiche Argumente gibt, die die evolutionistische Sicht auf die Entstehung der Sprachen nicht bestätigen, sondern vielmehr dem biblischen Befund Recht geben.

Hierzu nimmt der Autor den Leser mit auf eine sprachliche Reise in die Vergangenheit. Dabei blickt er zunächst auf die Phänomene der menschlichen Sprache. Daran schließt sich die Ausarbeitung der Ursprünge der Sprachen aus Sicht der Evolutionslehre an. Direkt im Anschluss beleuchtet Liebi die biblische Sichtweise zur Entstehung der Sprachen. Danach wird sich mit der Methodik auseinandergesetzt, die die Deduktion der sprachlichen Entwicklung erklären soll. In den folgenden drei Kapiteln unternimmt der Autor Untersuchungen zu den ältesten Sprachen der Welt, der Eingeborenen und zur Sprachgeschichte. Hierbei wird deutlich, dass die Sprachen der Vergangenheit weitaus komplexer, komplizierter und kompakter waren, als wir das heute oftmals meinen. Im Anschluss daran greift er die Diskussion um die Entwicklung großer Zeiträume in der Sprachgeschichte auf. Hierbei blickt Liebi auch auf das Phänomen des Sprachenredens im NT. Dieses Kapitel hätte es – im Rahmen der Forschungsarbeit – nicht gebraucht und wirkt er hinderlich im Gesamtkontext des Buches. Das elfte Kapitel, stellt die Ergebnisse der Forschungsarbeit noch einmal komprimiert zusammen. Mit seinem letzten Kapitel möchte Liebi die Bedeutung der Kommunikation zwischen Gott und Mensch betonen.

Insgesamt ist es dem Verfasser gelungen, ein wissenschaftliches Thema allgemeinverständlich, nachvollziehbar und interesseweckend einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen. Dabei sei erwähnt, dass die Forschungsarbeit sich nicht als umfassende Bearbeitung sprachgeschichtlicher Interpretationen versteht. Vielmehr möchte Liebi aufzeigen, dass die Linguistik den Annahmen der Evolutionstheorie argumentativ entgegensteht. Für Experten und Laien sind die Ausführungen gleichermaßen interessant. Einerseits zeigen sie auf, dass Sprache unheimlich komplex ist und man nicht denselben Fehler machen sollte – wie Charles Darwin – der Eingeborene und ihre Sprache als primitiv abstempelte. Andererseits geben sie Christen sprachwissenschaftliche Argumente an die Hand, um aufzuzeigen, dass die Bibel eben kein Mythenbuch ist, sondern Gottes Geschichte mit dem Menschen, die überprüfbar auf ihren Wahrheitsgehalt ist.

Sehr zu loben ist auch, dass der Verlag auf eine klare Darstellungsweise geachtet hat. So gibt es Abbildungen, Tabellen, Grafiken usw. die helfen, das Dargelegte anschaulicher und verständlicher zu machen.

12.02.2019 21:14 | Désirée

Dieses interessante Buch gibt einen guten und umfa...

Dieses interessante Buch gibt einen guten und umfangreichen Überblick über eine Thematik, die sonst selten angeschnitten wird. Hierbei wird die enorme zugrundeliegende Recherche von Seiten des Autors sichtbar.

Drei Kritikpunkte jedoch:

1. Für Sprach-Laien ist es nach meiner Einschätzung etwas schwierig bzw. nicht vollumfänglich zu verstehen. Zwar dient ein komplettes Kapitel dazu, die linguistischen Grundlagen für das Nachfolgende zu legen. Ist das alles dem Leser jedoch noch komplett neu, ist es - denke ich - nicht ganz einfach. Meine Empfehlung: zumindest etwas sprachliche Bildung besitzen (mal etwas intensiver eine Fremdsprache gelernt haben oder Linguistik-Kurse an der Uni belegt ...). Aber vielleicht überschätze ich das auch.

2. Meiner Meinung nach könnte der Autor ab und zu einen Satz mehr schreiben, damit seine Erklärungen besser verständlich sind. Insgesamt reißt das Buch sehr, sehr viel an, geht auf Vieles ein, schlägt den Bogen, macht Exkurse ... Das hat den Vorteil, dass man alles noch (gerade so) in ein Buch packen konnte, jedoch hat man das Gefühl, dass Manches etwas schnell abgehandelt oder kurz "wegargumentiert" wird.

3. Man muss nicht unbedingt von "Eingeborenen" sprechen, wenn man auch "Ureinwohner" oder von (sog.) "Naturvölkern" schreiben kann. Zudem kommt manchmal etwas der Eindruck durch, diese Völker lebten primitiv - worüber sich streiten lässt. Wichtig ist aber, dass Liebi betont, dass ihre Sprachen hochentwickelt und keineswegs primitiv seien.

Fazit, trotz Kritik: Definitiv lesenswert!

Weitere Artikel von Roger Liebi ansehen

Bibel und Wissenschaft
Vergleicht man Bibel und Wissenschaft, so stellt man fest: Die Bibel war der Forschung in zahlreichen Aussagen lange voraus. Es brauchte Jahrtausende, bis man zum Beispiel folgende biblische Aussagen wissenschaftlich bestätigen konnte: – Die Erde hängt über dem Nichts. – Die Sterne sind unzählbar. – Der Hase käut wieder. – Der Embryo besitzt im Anfangsstadium Knäuelform. – Die Luft hat ein Gewicht.Dieses Buch zeigt rund 30 Beispiele, in denen die Wissenschaft gegenüber der Bibel Verspätung hatte.

von 1,80 €*
256257
Bibel und Wissenschaft - FRANZÖSISCH
Vergleicht man Bibel und Wissenschaft, so stellt man fest: Die Bibel war der Forschung in zahlreichen Aussagen lange voraus. Es brauchte Jahrtausende, bis man zum Beispiel folgende biblische Aussagen wissenschaftlich bestätigen konnte: – Die Erde hängt über dem Nichts. – Die Sterne sind unzählbar. – Der Hase käut wieder. – Der Embryo besitzt im Anfangsstadium Knäuelform. – Die Luft hat ein Gewicht.Dieses Buch zeigt rund 30 Beispiele, in denen die Wissenschaft gegenüber der Bibel Verspätung hatte.

von 1,80 €*
256284
Bibel und Wissenschaft – kroatisch
Vergleicht man Bibel und Wissenschaft, so stellt man fest: Die Bibel war der Forschung in zahlreichen Aussagen lange voraus. Es brauchte Jahrtausende, bis man zum Beispiel folgende biblische Aussagen wissenschaftlich bestätigen konnte: – Die Erde hängt über dem Nichts. – Die Sterne sind unzählbar. – Der Hase käut wieder. – Der Embryo besitzt im Anfangsstadium Knäuelform. – Die Luft hat ein Gewicht.Dieses Buch zeigt rund 30 Beispiele, in denen die Wissenschaft gegenüber der Bibel Verspätung hatte.

von 1,80 €*
256279
Der Messias im Tempel
Im Neuen Testament spielt der Zweite Tempel - das Jerusalemer Heiligtum zur Zeit Jesu Christi - eine sehr große Rolle. In dieser Publikation leben viele Bauwerke des Tempelbezirks in plastischer Weise auf. Sie werden mit dem Messias Jesus in Verbindung gebracht, sodass dadurch das Glaubensleben erfrischt und bereichert wird. Alle Thesen, die irgendwie in Bezug zum Tempel stehen, wurden in diesem Buch in einer Synthese zusammengeführt. Es ist all denen gewidmet, die von dem gleichen Wunsch beseelt sind wie damals jene Griechen, die zum Heiligtum in Jerusalem kamen, um dort dem historischen Jesus zu begegnen. Sie baten Philippus (Joh 12,21): »Herr, wir möchten Jesus sehen.«   Die beiliegende CD enthält: - das komplette Buch (pdf-Format mit schneller Suchfunktion) + - Acrobat-Reader 6.0 - 8 Vorträge (mp3-Format) - 3 Musikstücke des Autors (Live-Aufnahmen)

34,90 €*

255641
Der Messias im Tempel - französisch
Im Neuen Testament spielt der Zweite Tempel – das Jerusalemer Heiligtum zur Zeit Jesu Christi – eine sehr große Rolle. In dieser Publikation leben viele Bauwerke des Tempelbezirks in plastischer Weise auf. Sie werden mit dem Messias Jesus in Verbindung gebracht, sodass dadurch das Glaubensleben erfrischt und bereichert wird. Alle Thesen, die irgendwie in Bezug zum Tempel stehen, wurden in diesem Buch in einer Synthese zusammengeführt. Es ist all denen gewidmet, die von dem gleichen Wunsch beseelt sind wie damals jene Griechen, die zum Heiligtum in Jerusalem kamen, um dort dem historischen Jesus zu begegnen. Sie baten Philippus (Johannes 12,21): »Herr, wir möchten Jesus sehen.«Die beiliegende CD enthält:- das komplette Buch (PDF-Format mit schneller Suchfunktion),- 7 Vorträge (MP3-Format),- 3 Musikstücke des Autors (Live-Aufnahmen).

34,90 €*

256311
Der verheißene Erlöser
Beim Durchlesen des Alten Testaments bekommt man einen tiefen Eindruck von der Sehnsucht und dem Verlangen nach einem kommenden Erlöser, dem Messias, der das Grundproblem des Menschen beseitigen und eine ewige Gerechtigkeit einführen sollte. Dieser verheißene Messias wird in den Schriften des Alten Testaments bis in kleinste Details beschrieben. Es handelt sich dabei um über 330 erstaunlich genaue und äußerst differenzierte Prophezeiungen. In diesem Buch soll geschichtlich beweiskräftig belegt werden, dass sich diese Prophezeiungen im historischen Jesus von Nazareth wortwörtlich erfüllt haben. Das Neue Testament zeigt, dass durch die messianische Prophetie im eigentlichen Sinn des Wortes »bewiesen« werden kann, dass Jesus von Nazareth der prophezeite Messias ist. Keine Religion außer dem biblischen Christentum kennt eine solche Art der Beweisführung!

2,90 €*

255543
Die Bibel – absolut glaubwürdig!
Ist die Bibel Gottes Wort, das unser uneingeschränktes Vertrauen in all ihren Aussagen verdient? Oder handelt es sich bei diesem Buch um ein völlig menschliches Werk aus der Antike, das zwar interessant ist, gelesen zu werden, das aber in keiner Weise maßgebend und verbindlich sein kann für unser Leben, Denken und Handeln?

3,90 €*

256287
Die Bibel – absolut glaubwürdig! - FRANZÖSISCH
Ist die Bibel Gottes Wort, das unser uneingeschränktes Vertrauen in all ihren Aussagen verdient? Oder handelt es sich bei diesem Buch um ein völlig menschliches Werk aus der Antike, das zwar interessant ist, gelesen zu werden, das aber in keiner Weise maßgebend und verbindlich sein kann für unser Leben, Denken und Handeln?

3,90 €*

256294
Herkunft und Entwicklung der Sprachen
Weltweit werden heute über 7000 verschiedene Sprachen (ohne Dialekte) gesprochen. Der Mensch besitzt die Fähigkeit, sich durch artikulierte Laute differenziert auszudrücken. Im Tierreich gibt es dazu keine Parallelen.Diese Feststellungen wecken Fragen: Woher kommen die Sprachen? Hat es eine Sprachevolution von Urlauten bis hin zu modernen Sprachen gegeben? Sind die ältesten Sprachen der Welt primitiver als moderne Sprachen des 21. Jahrhunderts? Sind Sprachen von Eingeborenen im Vergleich zu den Sprachen des Abendlandes »unterentwickelt«? Kann man in den Sprachen, deren Geschichte über Jahrtausende hinweg dokumentiert ist, eine allmähliche Aufwärtsentwicklung feststellen? Der Autor zeigt: Die dokumentierten Fakten der Sprachwissenschaft widersprechen einer Sprachentwicklung im Sinne der Evolutionslehre. Die Geschichte von der Sprachverwirrung in Babel ist kein Mythos. Sie muss von der Linguistik ernst genommen werden.

12,90 €*

256289
Jerusalem – Hindernis für den Weltfrieden?
Es ist die wohl umstrittenste Stadt der Welt: Jerusalem – auf Deutsch »Gründung des Friedens«. Mehr und mehr gerät sie in den Fokus des Nahost-Konflikts. Der heutige Kampf um Jerusalem konzentriert sich insbesondere auf den Tempelplatz in der Altstadt, wo sich die Omar-Moschee mit der goldenen Kuppel erhebt. Die »New York Times« bezeichnete dieses Landstück mit Recht als »die explosivsten Quadratmeter der Welt«! Doch was sind die geschichtlichen Hintergründe dieses Bezirks? Wird der dritte jüdische Tempel dort bald gebaut werden? Und könnte das einen neuen Weltkrieg auslösen? Welche Bedeutung hat Jerusalem überhaupt für die Menschheit? Macht die Bibel glaubwürdige, nachvollziehbare und verbindliche Aussagen zu diesem Thema?In diesem Buch gibt der Autor Antworten auf diese Fragen.

7,90 €*

256202
Jerusalem – Hindernis für den Weltfrieden? - FRANZÖSISCH
Es ist die wohl umstrittenste Stadt der Welt: Jerusalem – auf Deutsch »Gründung des Friedens«. Mehr und mehr gerät sie in den Fokus des Nahost-Konflikts. Der heutige Kampf um Jerusalem konzentriert sich insbesondere auf den Tempelplatz in der Altstadt, wo sich die Omar-Moschee mit der goldenen Kuppel erhebt. Die »New York Times« bezeichnete dieses Landstück mit Recht als »die explosivsten Quadratmeter der Welt«! Doch was sind die geschichtlichen Hintergründe dieses Bezirks? Wird der dritte jüdische Tempel dort bald gebaut werden? Und könnte das einen neuen Weltkrieg auslösen? Welche Bedeutung hat Jerusalem überhaupt für die Menschheit? Macht die Bibel glaubwürdige, nachvollziehbare und verbindliche Aussagen zu diesem Thema?In diesem Buch gibt der Autor Antworten auf diese Fragen.

7,90 €*

256298
Sprachenreden oder Zungenreden?
Das Thema »Zungenreden« hat in den vergangenen Jahrzehnten für viel Aufregung, Verunsicherung, Fragen und Auseinandersetzungen unter dem Volk Gottes gesorgt. In der vorliegenden Studie werden alle Stellen der Bibel zu diesem Thema untersucht und u. a. folgende Fragen beantwortet: Was sind eigentlich (menschliche) Sprachen? Wie funktionieren sie und woher kommen sie? Handelt es sich um ein Lallen (Glossolalie) oder um wirkliche Sprachen? Haben die biblischen Sprachenredner ihre Sprache beherrscht, oder haben sie wie spiritistische Medien funktioniert und nicht einmal gewusst, was sie sagen? War der Verstand ausgeschaltet? Was heißt »mit dem Geist beten«? Wozu diente die Auslegung der Sprachen? Gab es verschiedene Arten von Zungenrede, die aus der Apostelgeschichte und die aus dem 1. Korintherbrief? Gibt es spezielle Engelsprachen? Worin besteht die heilsgeschichtliche Bedeutung der Sprachenrede? Was können wir zu diesem Thema aus der Kirchengeschichte lernen?

2,90 €*

255556
Sprachenreden oder Zungenreden? - französisch
Das Thema »Zungenreden« hat in den vergangenen Jahrzehnten für viel Aufregung, Verunsicherung, Fragen und Auseinandersetzungen unter dem Volk Gottes gesorgt. In der vorliegenden Studie werden alle Stellen der Bibel zu diesem Thema untersucht und u. a. folgende Fragen beantwortet: Was sind eigentlich (menschliche) Sprachen? Wie funktionieren sie und woher kommen sie? Handelt es sich um ein Lallen (Glossolalie) oder um wirkliche Sprachen? Haben die biblischen Sprachenredner ihre Sprache beherrscht, oder haben sie wie spiritistische Medien funktioniert und nicht einmal gewusst, was sie sagen? War der Verstand ausgeschaltet? Was heißt »mit dem Geist beten«? Wozu diente die Auslegung der Sprachen? Gab es verschiedene Arten von Zungenrede, die aus der Apostelgeschichte und die aus dem 1. Korintherbrief? Gibt es spezielle Engelsprachen? Worin besteht die heilsgeschichtliche Bedeutung der Sprachenrede? Was können wir zu diesem Thema aus der Kirchengeschichte lernen?

2,90 €*

256193
Weltgeschichte im Visier des Propheten Daniel
Ist Weltgeschichte die Summe aller Zufälle?Es gibt viele philosophische Systeme und Ideologien, mit denen uns eine bestimmte Betrachtungsweise der Geschichte angeboten wird. Doch auf die Frage nach der Zukunft können alle diese Gedankengebäude nur Spekulationen anbieten. Roger Liebi zeigt dagegen auf, dass sich die Bibel grundlegend davon unterscheidet.Keine Religion oder Ideologie kann eine so detaillierte Prophetie vorweisen, die sich über Jahrhunderte und Jahrtausende erstreckt und sich unfehlbar erfüllt. Die Bibel steht hier allein.Schon das Buch Daniel enthält mehr als 200 Weissagungen, die sich in der Weltgeschichte erfüllt haben. Der Leser wird staunen, mit welcher Genauigkeit die Prophetien Daniels in Bezug auf die Weltgeschichte eingetroffen sind!

2,90 €*

256102