Tal der Liebe

Ein Junge entdeckt das Leben

Produktinformationen "Tal der Liebe"

Sechs Jahre ist Günther alt, als seine Angehörigen ihn nach Bethel bringen. Bei voll ausgebildeter Intelligenz kann er noch kein einziges Wort sprechen. Weil ihm Sonne und Kalzium gefehlt haben, ist er vom Kopf bis zu den Füßen eine Missgestalt. »Ein Nichts bist du, nichts weiter als ein Nichts«, hat die Großmutter zu ihm gesagt.

Die Leute von Bethel sind da anderer Meinung: Für sie ist er Günther, ein ernst zu nehmender Mensch, der auf andere angewiesen ist, ein hilfsbedürftiger Junge, dessen Geist Flügel bekommen hat, ein Nimmersatt im Unterricht, ein Freund, ein Christ.

Als das Wort Euthanasie in Bethel geflüstert wird und die Ärztekommission schon in der Tür steht, hat Günther das Schlimmste überstanden: Er weiß inzwischen, dass nicht gesunde Knochen oder gesunder Verstand über den Wert eines Lebens entscheiden, sondern allein der, der es geschaffen hat. So kämpft er an der Seite Bodelschwinghs für das bedrängte Tal der Liebe. Es soll kein Tal des Todes werden.

Buchart: Paperback
Medium: Print
Produktart: Buch

9 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


3. Juli 2019 20:32

Ein absolutes Top Buch

Ein absolutes Top Buch. Eine ganz ergreifende Geschichte! Ein Juwel! Prädikat besonders wertvoll!!! Unbedingt lesen!

6. Juli 2019 08:25

Bevor ich das Buch las sagte mir jemand, er hätte beim Lesen am Ende geweint

Bevor ich das Buch las sagte mir jemand, er hätte beim Lesen am Ende geweint. Ich habe nicht nur am Ende geweint sondern immer wieder beim Lesen. Edna Hong erzählt sehr eindrücklich die Geschichte des kleinen Günther, der so furchtbar vernachlässigt nach Bethel gebracht wird. Dort erfährt er das erste Mal in seinem Leben Liebe und Zuwendung. Und nicht nur Günther sondern viele andere Menschen wurden in Bethel betreut zu einer Zeit, in der alles auf dem Spiel stand. Sehr lebendig beschreibt Edna Hong auch den Kampf des Pastors Bodelschwingh gegen die grausamen „Euthanasiegesetze“ der Nazis. Ein Buch zum Weinen aber auch zum Lernen.

11. Juli 2019 16:12

Wenn Pastor Fritz von Bodelschwingh oder seine Frau Julia zu einem Besucher sagten

Wenn Pastor Fritz von Bodelschwingh oder seine Frau Julia zu einem Besucher sagten: "Wir haben hier in Bethel 2000 Anfallskranke", dann hatten sie nicht die Zahl im Sinn, sondern 2000 Menschen im Herzen: Leni, Willi, Manfred, Minna, Klaus und wie sie alle hießen (Seite 123). In Bethel war niemand einsam und sich selbst überlassen. In Bethel wurde geliebt, egal wie schwer die Behinderung des Einzelnen war. Aufgrund der Liebe Christi, wie der Herr uns liebt und sich für uns hingegeben hat, ist Bethel von den von Bodelschwinghs ausgebaut worden. In dem Buch begleiten wir Günther, wie aus einem scheuen verschreckten Jungen ein Jünger Jesu wird, der seinen Herrn und Heiland von ganzem Herzen liebt und dient. Welch ein Segen und eine Heimat ist Bethel für viele geworden. Sehr empfehlenswert zu lesen, wie Gott sich zu denen bekennt, die ihm vertrauen und ihm in Treue dienen möchten. Möge der "Geist" von Bethel auch in unseren Herzen und Häusern zu finden sein.

27. Juni 2019 22:00

Zunächst kann ich mich "Elisabeth" nur anschließen

Zunächst kann ich mich "Elisabeth" nur anschließen: Sehr spannende Geschichte. Super geschrieben! In der Geschichte wird der kleine Günther von seinen Angehörigen stark vernachlässigt. Die schlimmen Folgen werden sehr eindrücklich beschrieben. Die Liebe, die in ihn investiert wird, ist sehr beeindruckend und motivierend. Auch heute werden viele Kinder und Teens vernachlässigt. Von daher passt diese Geschichte sehr gut in unsere Zeit (auch wenn das heute oft eine andere Art der Vernachlässigung ist). Es lohnt sich, in diese Generation zu investieren. Das macht das Buch unter anderem deutlich! Ein wichtiger Aspekt, der dabei durchkommt, ist das Vorbild der Mitarbeiter. Ihre Liebe zum Herrn und ihre Abhängigkeit von ihm durchziehen das Buch. Sehr herausfordernd.

16. Oktober 2019 10:42

Edna Hong hat eine sanfte und ergreifende Art zu schreiben, die sie im gesamten Bericht aufrecht erhält

Edna Hong hat eine sanfte und ergreifende Art zu schreiben, die sie im gesamten Bericht aufrecht erhält. Nicht nur Güther wird dem Leser vorgestellt, sondern auch viele seiner Freunde, die sofort das Herz des Lesers erobern. In mir hat sich sofort eine Sehnsucht nach einer ebenso wunderbar engen Beziehung zu Jesus geregt, wie diese Kinder und Jugendliche, die Leiter und Lehrer sie haben. Edna führt den Leser in eine umkämpfte Zeit, in der der Glaube auf eine Zerreißprobe gestellt wurde, und Jesus hatte alles im Griff. Mich hat eine unglaubliche Dankbarkeit ergriffen, dass der Gott, der damals in Bethel auf so wunderbare Art gewirkt hat, auch heute noch an uns wirkt. Wirklich nur zu empfehlen!

12. April 2019 16:08

Die Geschichte ist sehr spannend und mitreißend geschrieben

Die Geschichte ist sehr spannend und mitreißend geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in den Hauptcharakter Günther hineinversetzen, dessen Geschichte mich sehr berührt hat. Edna Hong hat sehr gut beschrieben, wie positiv das Leben verlaufen kann, wenn man zur Ehre Gottes lebt und das obwohl vieles im ersten Blick negativ erscheint. Ich kann das Buch allen weiter empfehlen, die vielleicht nocheinmal mehr über ihren eigenen Glauben lernen wollen. Super Buch!

9. April 2019 22:35

Bei diesem Buch musste ich an einigen Stellen weinen und an anderen lachen

Bei diesem Buch musste ich an einigen Stellen weinen und an anderen lachen. Eine wahre Geschichte von einem (kleinen) Jungen, von dessen Liebe zu Gott ich einiges lernen kann. Sehr zu empfehlen für jedes Alter ab 12!

16. November 2020 17:37

wertgeschätzt

Wie sehr wurden die Menschen in Bethel wertgeschätzt! Wie wohltuend ist die Art, wie sie behandelt wurden. Sehr herausfordernd, ermutigend und absolut wertvoll

16. Oktober 2020 11:29

Im Tal der Liebe

Ein wirklich sehr schönes Buch! Lese es abends mit meinen Kindern (10,8 und 6 Jahre).Wir sind noch nicht am Ende angelangt doch ich kann es nur wärmstens empfehlen!!! Gott ist soo gut und der Herr Jesus ist wirklich ein treuer Heiland voller Liebe und Barmherzigkeit,egal wie und unter welchen Umständen man auch zur Welt kommt-er ist immer für einen da und trägt auch durch's größte Leid! Ich jedenfalls musste meine Tränen beim Lesen oft zurück halten und teilweise gelang es mir gar nicht. Ich denke es ist wahr,dass "solche" Menschen uns "normalen " geistlich oft etwas voraus haben und wir viel von Ihnen lernen können,sollen und dürfen! :)

Kunden kauften auch

Sophie Muller
Was veranlasst eine junge Frau, die in New York Moderne Kunst studiert und mehrere Jahre als Werbegrafikerin gearbeitet hat, allein in den Urwald zu gehen, um im kolumbianisch-brasilianischen Grenzgebiet Einheimische mit der besten Botschaft der Welt zu erreichen – dem Evangelium von Jesus Christus? Was gibt ihr die Kraft, angesichts des mörderischen Klimas, des Widerstandes der Schamanen, der Rücksichtslosigkeit der Kautschukbosse, der brutalen Gewalt der Guerillakämpfer und der Behinderungen durch staatliche Stellen jahrzehntelang standzuhalten?Sophie Mullers Leben (1910–1995) ist ein eindrucksvolles Beispiel für eine vorbehaltlose Hingabe an den Herrn. Durch ihren aufopferungsvollen Einsatz konnte Gott fernab der Zivilisation geistlich Erstaunliches bewirken. Gab es unter den betreffenden Stämmen zuvor niemanden, der den Retter Jesus Christus kannte, hat sich dies in all den Jahren ihres Dienstes grundlegend geändert. Das von ihr in mehrere Stammessprachen übersetzte Neue Testament war der Schlüssel dazu: Heute bestehen dort etwa 200 Gemeinden, und das Evangelium hat in dieser Region auch zu bemerkenswerten Veränderungen im praktischen Leben der Einheimischen geführt.Ein Buch, das jeden Leser ermutigt und herausfordert!
9,90 €*
lieferbar
256384
Siegfried Koll
Januar 1929: Eine junge Chinesin stand mit einem kleinen Bündel im Arm vor der Haustür der deutschen China-Missionare Gustav und Lili Koll. Sie flehte sie an, den etwa zweijährigen kleinen Jungen zu kaufen, da er angeblich elternlos sei und sonst verhungern würde. Die Missionare erbarmten sich, adoptierten ihn und gaben ihm den Namen »Siegfried« (chinesisch: »Sheng An«).Als Jugendlicher wurde er vom Kriegsgericht der Kommunisten als Deserteur zur Hinrichtung verurteilt, die wenige Sekunden vor der Erschießung plötzlich verschoben wurde. Auf der folgenden jahrelangen, abenteuerlichen Flucht erlebte er in der Zeit größter Bedrängnisse seine Bekehrung.Als 1949 Mao Tse-tung mit seiner »Roten Armee« die Revolution in China durchführte, weigerte sich Sheng An, seine Adoptiveltern als kapitalistische Spitzel zu denunzieren. Darauf wurde er als »Anti-Revolutionär« zu insgesamt 20 Jahren Haft verurteilt. Nach seiner Rehabilitation 1978 reiste er als Evangelist und Bibellehrer durch China, um die illegalen Hauskirchen zu unterstützen.Dieses Buch vermittelt nicht nur die erstaunlichen Glaubenserfahrungen dieses hingegebenen Mannes – es gibt auch einen Einblick in die Geschichte der bedrängten christlichen Kirche Chinas im Untergrund bis in die gegenwärtige Zeit.
9,90 €*
lieferbar
256757
Vor Gott zur Ruhe kommen
Eine regelmäßige, segensreiche »Stille Zeit« in unserer hektischen Welt? Die tägliche Andacht, wenn sie überhaupt stattfindet, wird schnell zur Pflicht, zur reinen Routine. Die Freude dabei will manchmal nicht recht aufkommen. Schuldgefühle und Ratlosigkeit treten an ihre Stelle, weil man es wieder nicht richtig geschafft hat oder der Bibeltext irgendwie so nichtssagend war …Und doch gibt es auch diejenigen, deren Leben zeigt, dass sie beständig Zeit mit Gott verbringen, und an denen man die wunderbare Frucht davon bestaunen kann!In diesem Andachtsbuch für Frauen hat Nancy DeMoss Wolgemuth Gedanken aus verschiedenen ihrer bereits erschienenen Bücher zum Thema »Stille Zeit« zusammengestellt. 366 Andachten behandeln ein breites Spektrum an Unterthemen und wollen auf liebevolle Art ermutigen, die Begegnung mit dem Herrn in der Stille zu suchen – an jedem Tag des Jahres.
19,90 €*
lieferbar
256653
Darlene Deibler Rose – Gottes Hand im Dschungel des Zweiten Weltkrieges
Die erschütternde Geschichte der jungen Missionarin Darlene Deibler Rose, die an der Seite ihres Mannes als Pioniermissionarin nach Neuguinea reist. Doch dann beginnt der 2. Weltkrieg, das Ehepaar wird auseinandergerissen und gerät in japanische Gefangenschaft, wo der Mann an den Folterungen stirbt. Darlene bleibt bis zum Kriegsende unter unvorstellbaren Umständen in Gefangenschaft, erlebt aber bei allen Grausamkeiten der Japaner Gottes Hilfe und Beistand und wird vielen Frauen im Lager Stütze und Vorbild, den japanischen Peinigern jedoch zur Herausforderung. Ein wertvolles Glaubenszeugnis, das Mut macht, auch in schwierigsten Situationen auf Gott zu vertrauen.
9,90 €*
lieferbar
255346
Gladys Aylward
Mit großen Hoffnungen und Erwartungen steht eine junge Frau vor einem ehrenwerten Komitee und hört schließlich das schockierende Urteil:Wegen mangelnder Intelligenz als untauglich für die Mission befunden!Doch Gladys Aylward lässt sich nicht entmutigen. Im Vertrauen auf Gott macht sie sich mit ihrem mühsam verdienten Geld auf den langen Weg nach China. Ihr Leben in diesem für sie unbekannten Land ist geprägt von Schwierigkeiten und Herausforderungen – aber auch voller Wunder und Führungen Gottes. Sie wird »die Frau mit dem Buch«, denn »das Buch« prägt ihr ganzes Leben – und sie wird eine Frau des Gebets! Weil sie ihren Gott liebt, liebt sie auch die Menschen, zu denen sie gesandt ist.Diese Motivation der Liebe macht sie gehorsam: Sie hat verstanden, dass sie für die Ausführung der Befehle ihres himmlischen Königs verantwortlich ist und er für die Folgen ...Die tief bewegende Geschichte einer einfachen, unscheinbaren Frau, die »Glauben an einen großen Gott« hat und so »zu einer der bedeutendsten Gestalten der chinesischen Geschichte des 20. Jahrhunderts« wird.
9,90 €*
lieferbar
255689
Das Gebetsleben Jesu
Kein anderes Thema spiegelt so deutlich unsere geistliche Armut, Trägheit und Kraftlosigkeit wider – und kaum eine andere Frage beschämt und demütigt uns mehr als die Frage nach unserem Gebetsleben …Und doch gab es Einen, den man zu jeder Zeit nach seinem Gebetsleben hätte fragen können. Den, der in Wahrheit und mit Vollmacht von sich sagen konnte: »Ich aber bin Gebet!«Um das beeindruckende und herausfordernde Vorbild dieses Einen soll es in diesem Buch vor allem gehen – neben etlichen »kleineren« Vorbildern aus der Bibel und der Kirchengeschichte.Das Gebetsleben des Herrn, welches im Lukas-Evangelium am ausführlichsten in einzelnen Situationen beschrieben wird, bietet eine Fülle an praktischen und ermutigenden Anwendungen.Denn wenn irgendetwas uns motivieren und anspornen kann, dem Gebet einen gebührenden Platz in unserem Leben einzuräumen, dann die ergreifenden Berichte über das Gebetsleben des wahren Dieners und Sohnes Gottes, während er auf dieser Erde war.
6,50 €*
lieferbar
256312