Werner Gitt

DOWNLOAD: Reise ohne Rückkehr?

MP3-Download

1,99 €*

Versandkostenfrei

Artikel-Nr.: 255924333
ISBN: 9783893979240
Produktinformationen "DOWNLOAD: Reise ohne Rückkehr?"

Es gibt eine Reise, von der wir nie mehr zurückkehren. Es ist jene in den Tod! Was aber wird fünf Minuten nach dem Tode sein? Bezüglich dieser Frage sind im Laufe der Weltgeschichte von Philosophen, Dichtern und Denkern eine Fülle von Ideen entwickelt worden. Alle diese Antworten haben den gravierenden Nachteil, dass keine mit Kompetenz gegeben wurde. Kompetent wäre nur der, der wirklich im Tode war und nachweislich zurückgekommen ist, der Macht hat über den Tod und der die Wahrheit spricht. Diese Bedingungen erfüllt nur ein Einziger, und das ist Jesus Christus, der Gekreuzigte und Auferstandene. Seine Antwort wird ausgiebig dargelegt.

Laufzeit: 75 Minuten

68,63 MB

Autor: Werner Gitt
ISBN: 9783893979240
Medium: Download
Produktart: Buch
Autor "Werner Gitt"
Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt, 1937 in Raineck/Ostpr. geboren. Von 1963 bis 1968 absolvierte er ein Ingenieurstudium an der Technischen Hochschule Hannover, das er als Dipl.-Ing. abschloss. Von 1968 bis 1971 war er Assistent am Institut für Regelungstechnik an der Technischen Hochschule Aachen. Nach zweijähriger Forschungsarbeit promovierte er zum Dr.-Ing. Von 1971 bis 2002 leitete er den Fachbereich Informationstechnologie bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. 1978 wurde er zum Direktor und Professor bei der PTB ernannt. Er hat sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen aus den Bereichen Informatik, numerische Mathematik und Regelungstechnik beschäftigt und die Ergebnisse in zahlreichen wissenschaftlichen Originalarbeiten publiziert. Seit 1966 ist er mit seiner Frau Marion verheiratet. Im September 1967 wurde Carsten und im April 1969 Rona geboren.

0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Weitere Artikel von Werner Gitt ansehen

Am Anfang war der Urknall?
Entstand die Erde aufgrund eines Schöpfungsaktes Gottes oder wurde sie durch eine Mega-Explosion vor Milliarden Jahren, dem Urknall, ins Leben geschleudert? Oder war es einfach Gottes Urknall, der im leeren Universum einen Planeten voller Leben produzierte? Wir fragten Dr. Werner Gitt, den ehemaligen Direktor und Professor bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.

0,37 € - 0,50 €*

255433
Am Anfang war der Urknall? - französisch
Entstand die Erde aufgrund eines Schöpfungsaktes Gottes, oder wurde sie durch eine Mega-Explosion vor Milliarden Jahren, dem Urknall, ins Leben geschleudert? Oder war es einfach Gottes Urknall, der im leeren Universum einen Planeten voller Leben produzierte? Wir fragten Dr. Werner Gitt, Direktor und Professor bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.   Bestellung: www.bible.ch

0,50 €*

255469
Am Anfang war die Information ... - englisch
Alle Lebewesen benötigen Information. Wenn wir Aussagen über die Entstehung des Lebens treffen wollen, müssen wir zunächst klären, was Information ist und woher sie stammt. Das ist ein Hauptziel dieses Buches. Die grundlegenden Prinzipien der Information werden in Begriffen von Naturgesetzen klar formuliert, die materialistische Auffassung von Information wird widerlegt und ein faszinierender Bezug zur Bibel aufgezeigt.

6,50 €*

255255
%
Buchpaket »Schatzsucher« / »Schatzfinder«
Paketpreis: 7,90 € statt 13,00 € [Gesamtpreis der einzelnen Bücher]) 2 Bände des Autors Werner Gitt Diese Bände sind enthalten: 256245 Schatzsucher 256246 Schatzfinder Schatzsucher Die Wissenschaft kann überwältigende Erfolge vorweisen. Und immer wieder gibt es neue, erstaunliche Durchbrüche. Kann man in solch aufgeklärten Zeiten noch an einen Himmel glauben? Den man nicht sieht und den kein physikalisches Messgerät nachweisen kann?Der sowjetische Staats- und Parteichef Nikita Chruschtschow höhnte während seiner Amtszeit: »Die Sowjetmenschen streben nicht nach einem himmlischen Paradies. Sie wollen ein Paradies auf Erden haben. Wir wollten selbst überprüfen, wie es mit dem himmlischen Paradies bestellt ist, und haben unseren Kundschafter Juri Gagarin rausgeschickt. Er hat die ganze Erdkugel umflogen, doch nichts im Kosmos gefunden. Stockfinster ist es dort, sagt er. Kein Garten, nichts, was einem Paradies ähnlich wäre.«Dagegen sagt der, der es wissen muss: »Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig!« Das Ewige ist verborgen. Es liegt nicht greifbar auf der Straße und kann auch nicht mit dem Hubble-Teleskop im Universum entdeckt werden. Doch der über das Ewige verfügt, fordert uns heraus: »Es gibt einen unendlich kostbaren Schatz! Greif unbedingt zu, wenn du ihn findest. Denn dann hast du den Himmel, das ewige Leben gefunden ...«In diesem Buch berichten zehn Personen, wie sie diesen »Schatz« fanden und wie ihr Leben dadurch für immer verändert wurde.Rezension in »factum« Nr. 4/13:Das Ewige ist verborgen und wie ein Schatz im Acker, dessen Wert man erkennen muss. Rund um diesen Schatz geht es in Werner Gitts neuem Buch. Im ersten Teil geht der vielfache Autor ausführlich auf die beiden Gleichnisse vom Schatz im Acker und von der kostbaren Perle ein, im zweiten Teil untersucht er das Wesen des Himmels, im dritten Teil gibt er wieder, was er im In- und Ausland mit Menschen erlebt hat, denen er den Schatz Gottes anbot, und im vierten Teil lässt er Menschen, die den Schatz fanden, selbst zu Wort kommen – gefolgt von einem evangelistischen Nachwort (Teil V). Das Buch ist voller Geschichten von Menschen, die mit Gott etwas erlebt haben. Die zehn Glaubenszeugnisse mag man gar nicht mehr aus der Hand legen: von der Türkin, die zu Jesus fand, über den Mann, den die Evolution vom Glauben abhielt, bis zum reichen Geschäftsmann, der meinte, es fehle ihm an nichts – aus jedem Lebens-Spektrum ist etwas dabei, das berührt. Auch Gitts beispielhafte Geschichten zur Erläuterung des Reiches Gottes sowie seine spannenden persönlichen Erlebnisse geben dem Schatz Gottes ganz neu Farbe und regen zum Nachdenken an. Und natürlich fehlt auch nicht, wie man sich als Christ Schätze im Himmel sammelt. Dieses Buch ist ein richtiger Schatzwegweiser. (Bettina Hahne-Waldscheck)Schatzfinder Der französische Mathematiker und Astronom de Laplace sagte um das Jahr 1800: »Ich habe mit meinem Fernrohr das ganze Weltall durchforscht, nirgends habe ich den Himmel entdeckt, nirgendwo habe ich Gott gefunden.«Dabei hätte er sich diese Suche ersparen können – denn schon lange vorher war klar: »Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig« (2Kor 4,18). Das Ewige ist unseren Augen verborgen, es kann auch nirgendwo mit dem Hubble-Teleskop ausgemacht werden. Und doch kann man das Ewige finden, manchmal verborgen wie ein Schatz im Acker oder wie eine kostbare Perle … Jesus hat das Gleichnis vom Schatz im Acker und der kostbaren Perle erzählt und uns damit gesagt: »Greife unbedingt zu, wenn du in deinem Leben auf den Schatz oder die Perle triffst. Du wirst dadurch unbeschreiblich reich und hast den Himmel, das ewige Leben, gefunden.«Im zweiten Teil des Buches wird auf einige zentrale Wesensmerkmale des Himmels eingegangen. Das ermutigt uns, den Weg dorthin zu suchen. Im dritten Teil des Buches gibt der Autor weiter, was er hier und da erlebt hat, als er Menschen auf den einzigartigen Schatz hinwies. Wie man diesen Schatz findet, davon berichten im vierten Teil des Buches dreizehn Personen aus allen fünf Erdteilen. Sehr persönlich erzählen sie, wie, wann und bei welcher Gelegenheit sie auf »den Schatz« stießen und wie das ihr Leben verändert hat. Dieses Buch legt ein beredtes Zeugnis davon ab und lädt den Leser dazu ein, im Hier und Heute selbst den Schatz zu finden und zu ergreifen.Ein ähnliches Buch mit dem Titel »Schatzsucher« ist bereits erschienen. »Schatzfinder« ist keine Fortsetzung, sondern ein Parallelwerk.

Inhalt: 1

7,90 €* 13,00 €*

256002
Die Bibel? Ein Buch zum Staunen!
evangelistisches Traktat zum Verteilen - Thema: Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit der Bibel - Inhalt siehe PDF-Datei

0,00 €*

255999003
Die Wunder der Bibel – Zumutung oder Tatsache?
In den vergangenen Jahrzehnten gab es markante technisch-wissenschaftliche Meilensteine wie z. B. der erste Flug zum Mond, die erste Herztransplantation, die Sequenzierung des menschlichen Genoms, das geklonte Schaf Dolly. Alle diese Erfolge führten zu einer Überbewertung des rationalen Denkens, und vielen fällt es darum schwer, die biblischen Wunder einzuordnen. Was ist z. B. von der Aussage in Josua 10, »Sonne stehe still!«, zu halten?Widerspricht die Stillung des Sturmes durch Jesus nicht zentralen Naturgesetzen?Was ist das größte Wunder in unserem Leben?Auf diese und ähnliche Fragen wird Schritt für Schritt eingegangen.Laufzeit: 64 Minuten

3,90 €*

255917
DOWNLOAD: Der Islam aus der Sicht der Bibel
Zurzeit leben etwa 4,7 Millionen Muslime in Deutschland, und ihre Zahl nimmt ständig zu. Politiker und Kirchenführer haben das Schlagwort von der Integration geprägt. Der Braunschweiger Domprediger kniete auf dem Teppich einer Moschee, und Papst Johannes Paul II. küsste den Koran. Es entsteht der Eindruck, Christen und Muslime beten zu demselben Gott. Stimmt das wirklich? Wie ist der Islam zu beurteilen? Nur eine gründliche biblische Analyse kann uns zu einer tragfähigen Ausrichtung und einer klaren Einschätzung verhelfen.Laufzeit: 75 Minuten65,94 MB

1,99 €*

255922333
DOWNLOAD: Der Mensch - Original oder Kopie?
Was ist der Mensch? Was darf der Mensch? Nur wenn wir wissen, woher wir kommen, lassen sich diese Fragen beantworten. Es wird gezeigt, wie diverse Evolutionskonzepte in die Irre führen. Die Bibel liefert beides: Sie vermittelt eine verbindliche Botschaft über unsere Herkunft und gibt uns ebenso Antworten auf ethische Fragen. Ist das Klonen erlaubt? Durch die Evolutionslehre ist der deutliche Unterschied zwischen Mensch und Tier abhandengekommen. Das hat tief greifende Konsequenzen für die Beantwortung ethischer Fragen.Laufzeit: 79 Minuten69,58 MB

1,99 €*

255921333
DOWNLOAD: Die Wunder der Bibel
In den vergangenen Jahrzehnten gab es markante technisch-wissenschaftliche Meilensteine wie z. B. der erste Flug zum Mond, die erste Herztransplantation, die Sequenzierung des menschlichen Genoms, das geklonte Schaf Dolly. Alle diese Erfolge führten zu einer Überbewertung des rationalen Denkens, und vielen fällt es darum schwer, die biblischen Wunder einzuordnen. Was ist z. B. von der Aussage in Josua 10, »Sonne stehe still!«, zu halten?Widerspricht die Stillung des Sturmes durch Jesus nicht zentralen Naturgesetzen?Was ist das größte Wunder in unserem Leben?Auf diese und ähnliche Fragen wird Schritt für Schritt eingegangen.Laufzeit: 64 Minuten58,74 MB

1,99 €*

255917333
DOWNLOAD: Reise ohne Rückkehr?
Es gibt eine Reise, von der wir nie mehr zurückkehren. Es ist jene in den Tod! Was aber wird fünf Minuten nach dem Tode sein? Bezüglich dieser Frage sind im Laufe der Weltgeschichte von Philosophen, Dichtern und Denkern eine Fülle von Ideen entwickelt worden. Alle diese Antworten haben den gravierenden Nachteil, dass keine mit Kompetenz gegeben wurde. Kompetent wäre nur der, der wirklich im Tode war und nachweislich zurückgekommen ist, der Macht hat über den Tod und der die Wahrheit spricht. Diese Bedingungen erfüllt nur ein Einziger, und das ist Jesus Christus, der Gekreuzigte und Auferstandene. Seine Antwort wird ausgiebig dargelegt. Laufzeit: 75 Minuten68,63 MB

1,99 €*

255924333
DOWNLOAD: Von Babylon bis zum Himmel
Über die Herkunft der menschlichen Sprache gibt es Hunderte evolutionistische Spekulationen. Die Bibel jedoch beschreibt unsere Sprache als Gabe des Schöpfers. Die gesamte Schöpfung erhielt das ursprüngliche Urteil »sehr gut«. Durch den Sündenfall geriet auch der Mensch mit seiner Sprache in den Strudel des Falls hinein; Lüge und Verleumdung hielten Einzug. Beim Gericht zu Babel bekam die Sprache durch die Verwirrung einen weiteren Schlag versetzt. Mit dem Erscheinen Jesu kam etwas Neues in die Welt: Erstmals gab es einen, der nie eine Sünde tat. Zu Pfingsten in Jerusalem wurde an einem Tag die Folge von Babel aufgehoben, und Hörer aus unterschiedlichen Ländern konnten die Reden der Apostel in der eigenen Muttersprache verstehen.Laufzeit: 66 Minuten58,18 MB

1,99 €*

255920333
DOWNLOAD: Warum gibt es Leiden und Tod in dieser Welt?
Kaum eine zweite Frage bewegt so viele Menschen wie diese: Wenn es einen liebenden und allmächtigen Gott gibt, dann dürfte es doch in dieser Welt kein Leid und keinen Tod geben!? Warum aber gibt es Naturkatastrophen und so schreckliche von Menschen verursachte Ereignisse, wie sie z. B. am 11. September 2001 in New York geschahen? Werner Gitt beschäftigt sich intensiv mit dem generellen, aber auch mit dem individuellen Leid in unserer Welt.Laufzeit: 63 Minuten57,93 MB

1,99 €*

255923333
DOWNLOAD: Was uns die Schöpfung lehrt
Die Werke der Schöpfung sind die zweite Informationsquelle, die uns Gott neben der Bibel über sich gegeben hat. Zur Auslegung der Bibel gibt es umfangreiche Literatur. Nach welchen Prinzipien aber legen wir die Fakten der Schöpfung aus? Dazu wird hier eine neue Methode erörtert. Wie sind die neuesten Erkenntnisse aus dem Mikro- und Makrokosmos zu deuten? Was sagen uns Forschungsergebnisse, die Darwin nicht einmal erahnen konnte? Insbesondere in unserer naturwissenschaftlich geprägten Zeit ergibt sich hier ein neuartiger und überraschender Zugang zur Erkenntnis Gottes.Laufzeit: 72 Minuten62,65 MB

1,99 €*

255916333
DOWNLOAD: Wer hat die Welt am meisten verändert?
Viele Menschen sind über die Erde gegangen, die die Welt veränderten. Entdecker und Erfinder taten es ungewollt; die Revolutionäre und Diktatoren erreichten es durch Zwang. Ideen wurden vehement verbreitet, und doch ist heute vieles davon wertlos geworden.Wer aber hat die größte und weitreichendste Veränderung ohne Zwang und Krieg gebracht, die weder geografisch noch zeitgeschichtlich begrenzt ist und für Völker aus allen Sprachen und Nationen gilt?Wessen Ideen sind zeitlos gültig und werden nie veralten?Wer hat in drei Jahren seines Wirkens mehr erreicht als alle Könige und Regenten der Welt zusammengenommen?Laufzeit: 73 Minuten65,63 MB

1,99 €*

255919333
DOWNLOAD: Wozu gibt es Sterne?
Als man im Altertum noch glaubte, es gäbe kaum mehr als tausend Sterne, sprach Jeremia bereits im Namen Gottes von einem unzählbaren Heer (Jeremia 33,22). Selbst modernste Computer würden 30 Millionen Jahre benötigen, um nur ihre immense Zahl zu zählen. So vermittelt uns die Sternenwelt etwas von der Größe und Allmacht des Schöpfers, aber nur die Bibel offenbart uns seinen Namen: Jesus Christus. Es ist atemberaubend: Der die Sternenwelt erschuf, ist dieselbe Person, die am Kreuz für uns starb und jedem von uns das ewige Leben anbietet.Laufzeit: 63 Minuten57,96 MB

1,99 €*

255918333