Lukas

Lk 24,49 S.Keller Luk. 24, 49: ... bis daß ihr angetan werdet mit Kraft aus der Höhe.

Kraft der Rede, Kraft der Überzeugung, Kraft der Anziehung - all dergleichen hat heutzutage einen Marktwert. Die meisten Menschen sind an sich so kraftlos, daß sie jedem kraftvollen Auftreten nachlaufen. Sie wollen wenigstens eine kleine Weile fröhlich sein im fremden Licht. Dabei wird gar nicht unterschieden, daß es Kräfte der Naturanlage, des Charakters, der Persönlichkeit gibt, die mit der Kraft aus der Höhe nichts gemein haben. Noch schlimmer, wenn es Kräfte von unten her sind, unterpersönliche, aus dem Reich der Finsternis stammende. Bisweilen mischen sich auch natürliche Kräfte mit solchen satanischen; dann ist die Gefahr am größten. Kraft aus der Höhe - das ist Heiliger Geist. Der muß Jesum verklären wollen, der muß sich von sich selbst losmachen, sanftmütig und demütig machen. Wo solche Kraft vorhanden ist, muß früher oder später die Liebe Christi offenbar werden und damit eine Überwindung und Verklärung der Naturanlage, so daß Jesu Name dadurch gepriesen wird. Am sichersten kann man die Kraft beurteilen an ihren Früchten, d.h. an den Menschen, die sich ihr ergeben haben. Werden unsere Anhänger besser, freundlicher, stärker und freudiger?

Herr, du hast Kraft genug! Darum räume deine Kinder aus von ihren eigenen Machenschaften. Stoße die fremden Kräfte fort, daß sie deine Auserwählten nicht verführen und verblenden dürfen. Gib uns deine Kraft, die in Schwachen mächtig ist. Amen.