Jesus unsere Hoffnung - russisch

Artikel 159 von 352
Jesus unsere Hoffnung - russisch

Jesus unsere Hoffnung - russisch

Wilhelm Busch

  • (1)

Artikel-Nr.: 255721

Taschenbuch 160 Seiten

ISBN / EAN: 978-3-89397-721-5

Produktbeschreibung

Anhand der Erzählung Jesu über den »verlorenen Sohn« aus Lukas 15 wird in 29 fortlaufenden Kurzpredigten das Evangelium leicht verständlich und anschaulich nahe gebracht. Der Autor legt seinen Botschaften jeweils einen Vers aus genanntem Bibelabschnitt zugrunde. Jesus Christus gibt jedem, der sich – so wie der verlorene Sohn – zu ihm bekehrt, die Chance für einen Neuanfang in seinem Leben; das ist die zusammengefasste Botschaft dieses Buches. Ein evangelistisches Taschenbuch, das ohne weiteres dem bekannten Titel des gleichen Verfassers »Jesus unser Schicksal« zur Seite gestellt werden kann. Auch dieses Buch richtet sich an alle, die gern wissen wollen, »was es mit Jesus auf sich hat«.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Am 18.10.2019 schrieb
Ich habe das Buch zwar in deutsch gelesen, aber trotzdem möchte ich es bewerten:

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben. Keine hoch gestochenen Worte.
In dem Buch wird versucht viele Aspekte vom Gleichnis des verlorenen Sohnes darzustellen und zu beleuchten.

Einige Dinge daran sind mir vorher nie wirklich bewusst gewesen und erst jetzt kann ich sie klar sehen. Wie zum Beispiel der Satz: "Mache mich zu einem deiner Tagelöhner." - Er sagt das, weil ihm die Hauptsache zur Hauptsache wurde.

Oder ist mir die Handlungsweise vom älteren Sohn, der sich über dem anderen erhebt und sich als etwas besseres empfindet, wieder neu bewusst geworden. Sodass ich nicht von dieser Seite des Pferdes Falle.

Insgesamt empfehle ich das Buch weiter. Es hat um die 150 Seiten und ist eine Predigt in sich.
Am 18.10.2019 schrieb
Ich habe das Buch zwar in deutsch gelesen, aber trotzdem möchte ich es bewerten:

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben. Keine hoch gestochenen Worte.
In dem Buch wird versucht viele Aspekte vom Gleichnis des verlorenen Sohnes darzustellen und zu beleuchten.

Einige Dinge daran sind mir vorher nie wirklich bewusst gewesen und erst jetzt kann ich sie klar sehen. Wie zum Beispiel der Satz: "Mache mich zu einem deiner Tagelöhner." - Er sagt das, weil ihm die Hauptsache zur Hauptsache wurde.

Oder ist mir die Handlungsweise vom älteren Sohn, der sich über dem anderen erhebt und sich als etwas besseres empfindet, wieder neu bewusst geworden. Sodass ich nicht von dieser Seite des Pferdes Falle.

Insgesamt empfehle ich das Buch weiter. Es hat um die 150 Seiten und ist eine Predigt in sich.

Weitere Artikel von Wilhelm Busch

Seite 1 von 11

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen auf unserer Website einzubinden. Für bestimmte Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese ist freiwillig. Nachfolgend können Sie wählen, ob Sie neben den technisch notwendigen Cookies in das Setzen weiterer Cookies einwilligen wollen. Konkrete Informationen zu den verwendeten Cookies, insbesondere zum Anbieter des Cookies, zur Funktionsweise und zur Dauer der Speicherung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Einwilligung zu den Cookies auch anpassen oder widerrufen. Folgende Cookies akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Alle akzeptieren":

Google Analytics: Tracking und Analyse Matomo: Tracking und Analyse Facebook-Pixel: Marketing