Die sanfte Verführung der Gemeinde

Die sanfte Verführung der Gemeinde

Die sanfte Verführung der Gemeinde

Alexander Seibel

  • (2)

Artikel-Nr.: 256133

Taschenbuch, 128 Seiten

ISBN / EAN: 978-3-86699-133-0

Sofort lieferbar.

Produktbeschreibung

Übernatürliche Zeichen und Wunder, Heilungen und Heilungsdienste, irrationale und spirituelle Erlebnisse und eine Öffnung für Übersinnliches gewinnen auch in christlichen Kreisen immer mehr an Akzeptanz und Bedeutung. Zeigt sich darin die erwartete große, weltweite Erweckung? Oder sind diese Entwicklungen in Wirklichkeit Ausdruck einer subtilen, alles durchdringenden Verführung, wie sie in der Bibel für die letzten Tage angekündigt wird? Dieses Buch gibt Gedankenanstöße und Antworten.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Am 25.09.2019 schrieb
Alexander Seibel ist sehr stark informiert und führt extrem viele Beispiele auf von Heilungen und sogenannten Geistestaufen.
Irritiert hat mich aber, dass sehr viele Personen seitenweise zitiert werden und jedes bekannte Ereignis erörtert wird. Bibelstellen allerdings, die als Gegenargument fundieren, werden nur so nebenbei erwähnt, gar nicht zitiert, sondern nur Stellen genannt. Ich hatte beim Lesen gerade keine Bibel dabei und konnte so nichts nachschlagen.

Ein Argument der Charismatiker gründet sich aus einem Vers aus 1. Korinther. Seibel entkräftet das Argument, indem er sagt, man solle den ganzen Korinther Brief lesen, um den Vers richtig zu verstehen, und dabei belässt er es auch. Das fand ich dann doch sehr schwach, da muss man auf jeden Fall ausführlicher sein und selbst auch erklären, was denn jetzt das entscheidende dabei ist.
Mir fehlte bei den vielen dargestellten Szenen, Personen und Zitaten dann doch die Struktur, gerade in der Mitte des Buches.
Was Seibel sagt ist nicht falsch und ich konnte einige wertvolle Dinge daraus mitnehmen, aber im Aufbau und Argumentation auf jeden Fall mit Mängeln.
Am 20.12.2018 schrieb
Brandaktuelles Thema! Eine sehr fundierte und bibeltreue Auslegung zu den ganzen Trends die es momentan in der christlichen Szene gibt. Alexander Seibel ist gut informiert und viel Recherche betrieben und führt hier seine Ausführungen zusammen mit dem Wort Gottes aus.
Es ist wichtig, zu wissen was hinter den ganzen Dingen steckt die sich in unsere Gemeinden einschleichen.
Man kann das Buch auch gut zum nachschlagen von einigen Themen nutzen, es ist verständlich zu lesen und übersichtlich.

Einziger Mangel, aber der ist minimal, es wurde zuletzt 2016 erneuert und viele Dinge aus der Vergangenheit werden erklärt, die sich schon etwas weiterentwickelt haben. Aber man wird nie ein ganz aktuelles Buch raus bringen können, da die Szene sich so shcnell wandelt.

Wer mehr wissen will sollte den Blog des Autors regelmäßig verfolgen: www.alexanderseibel.de
Am 23.08.2010 schrieb
Danke für diese Arbeit. Sehr empfehlenswert! Gut zu wissen, dass es in dieser letzten Zeit des Abfalls und der Massenverführung, noch treue Diener Jesu Christi und nüchterne Wächter wie Alexander Seibel, Rudolf Ebertshäuser, Karl Herman Kauffmann, u.a. gibt. Lasst uns für solche Brüder besonders beten, dass sie bewahrt bleiben und nicht abdriften.

>>Eine keusche Stellung in der Schrift bewahrt uns ferner vor Zeichen- und Wundersucht. ...Im Fall eigenmächtiger Handauflegung wollen Menschen letztlich über Gott verfügen. Dies ist aber das Wesen der Magie.<< (S. 40)

Den Feiglingen aber und Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mördern und Unzüchtigen und Zauberern (Magiern) und Götzendienern (Habsüchtigen; Mehrhaben-Wollenden; über die Schrift Hinausgehenden: 1.Kor. 4,6) und allen Lügnern wird ihr Teil sein in dem See, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod. Offenbarung 21,8

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Wir verwenden Cookies verschiedener Anbieter, um unser Angebot regelmäßig zu verbessern. Indem Sie Cookies akzeptieren, können wir unser Literatur-Material immer besser auf Ihre Nachfrage anpassen. Weiterhin können wir dadurch besser mit dem uns zu Verfügung stehendem Budget für die Online-Entwicklung wirtschaften, indem wir so unsere Aktivitäten analysieren und korrigieren können. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.