Pro-Life

Pro-Life

Pro-Life

Randy Alcorn

Argumente gegen die Tötung Ungeborener

  • (2)

Artikel-Nr.: 256162

Taschenbuch, 256 Seiten

ISBN / EAN: 978-3-86699-162-0

Sofort lieferbar.

Produktbeschreibung

In der Abtreibungsdebatte steht unglaublich viel auf dem Spiel. Nach Ansicht der Abtreibungsbefürworter geht es um unverhandelbare Freiheiten, die in Gefahr geraten. Und die Abtreibungsgegner sind überzeugt, den ungeborenen Kindern werde das grundlegendste Recht – das Recht auf Leben – verweigert. Autoaufkleber gibt es genug; aber Fakten kommen nur selten zur Sprache. Lassen sich überhaupt klare und glaubwürdige Antworten auf die zentralen Fragen der Abtreibungsdebatte finden – für solche, die Abtreibungen bereits hinter sich haben, für diejenigen, die gerade eine solche in Betracht ziehen, und auch für Abtreibungsbefürworter oder für bisher noch Unentschiedene?
Das vorliegende Buch gibt auf diese Fragen prägnante, sachlich begründete Antworten, die keinen verletzen.
Viele glauben bei diesem brisanten und entzweienden Thema, man müsste sich entscheiden, ob den Frauen oder den Kindern geholfen werden sollte. Dieses Buch zeigt, wie entscheidend wichtig es ist, dass wir beiden helfen. In gedrängter, aber aggressionsfreier Art und Weise gibt Randy Alcorn mitfühlende und doch sehr praktische Antworten auf die zentralen Fragen der Abtreibungsdebatte.
Es hat immer sympathische Menschen gegeben, die dennoch in ethischen Fragen eine falsche Haltung einnahmen. Ernst zu nehmende Leute können sich irren und haben es oft getan. Deshalb brauchen wir eine deutliche Beschreibung der tatsächlichen Fakten. Indem Randy Alcorn mit großem persönlichem Einsatz dieses Buch zu dem existenziellen Thema der Wertschätzung des menschlichen Lebens schrieb, hat er dem Leser wichtige Informationen zur Verfügung gestellt, um ihm dabei zu helfen, sich diesen Herausforderungen zu stellen und zu eigenen Überzeugungen zu kommen.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Am 27.02.2020 schrieb
Ich mag den "Ton" mit dem Randy Alcorn an diese Thematik herangeht.. Ich konnte über einige Aspekte neu nachdenken und fand es außerdem mal interessant mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Ein wirklich empfehlenswertes Buch, auch wenn ich hier und da aufgrund der "etwas in die länge gezogenen" Kapitel zwischendurch neue Motivation brauchte weiterzulesen :)
Am 23.11.2019 schrieb
Informativ und aufrüttelnd sowie ermutigend

§219a des StGB ist überschrieben mit "Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft". Die Diskussionen um den Inhalt des Paragrafen und seiner Auslegung bieten Diskussionsstoff. Doch wie sollten Christen zu der Tötung von Ungeborenen Stellung beziehen? Der geschätzte und international bekannte Pastor Randy Alcorn legt mit "PRO LIFE - Argumente gegen die Tötung Ungeborener" eine Orientierungshilfe vor.

Zunächst werden die Grundlagen beleuchtet, bei denen sich Alcorn um Ausgewogenheit bemüht, ohne Kompromisse einzugehen. "Niemand, der ein ungeborenes Kind als vollwertigen Menschen bezeichnet, kann rational für die Legitimierung der Abtreibung eintreten, wenn er nicht auch die Tötung anderer menschlicher Wesen gutheißt" (S. 21). Daran schließt sich die Fragestellung an, ab welchem Zeitpunkt man von einem menschlichen Wesen sprechen kann. Sehr eindrücklich und mitfühlend nimmt der Autor den Leser mit, sich mit dem Thema "Gewebeklumpen" oder "ungeborenes Leben" auseinanderzusetzen. Dem wird nun die Perspektive der Frau vorgestellt. Kritisch hinterfragt Alcorn, ob Abtreibung ein Frauenrecht ist oder nicht. Gelungen ist dabei die Beleuchtung der Frage nach dem "Recht" und der Dimension der "Zeit". So schreibt er: "Während eine Schwangerschaft ein vorübergehender Zustand ist, bringt die Abtreibung einen bleibenden Zustand hervor - den Tod eines Kindes" (S. 116f). Sehr zu loben ist, dass Alcorn kein Blatt vor den Mund nimmt und Fragen nachgeht die Tabuthemen ansprechen (z. B. Ist Abtreibung richtig, wenn die Schwangerschaft eine Gefahr für das Leben der Mutter darstellt? Oder darf man abtreiben, wenn die Schwangerschaft durch Vergewaltigung oder Inzest hervorgerufen wurde?). Im dritten Teilbereich werden unterschiedliche weitere Fragen aufgegriffen und angesprochen. Gelungen ist dabei die ausgewogene Darstellung der jeweiligen Blickwinkel. Nach all den Besprechungen der Einzelfragen bringt der Autor abschließend geistliche Aspekte und Möglichkeiten in die Diskussion ein. Gerade Betroffene oder Begleitende erhalten hier neu den Blick auf die Vergebung, die durch den Herrn Jesus geschenkt wird, wenn man seine Sünde aufrichtig bekennt. Ebenso ermutigt Alcorn sich gegenseitig zu unterstützen, um für das Leben und wider das Töten einzutreten. Besonders hervorzuheben sind die zwei letzten Aspekte im Anhang, die Abtreibung im Laufe der Kirchengeschichte beleuchten und Bibelstellen zum Thema aufführen.

Insgesamt eignet sich das Buch - wenn es auch stark auf Amerika ausgerichtet ist - für jeden, der mit dem Gedanken einer Abtreibung spielt oder Personen betreut, die sich mit dieser Frage beschäftigen oder die Erfahrung gemacht haben. Neben den sachlichen Informationen gelingt es Alcorn nicht verurteilend, sondern seelsorgerlich und mitfühlend das Thema anzusprechen ohne dabei Klarheit aufzugeben.

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen auf unserer Website einzubinden. Für bestimmte Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese ist freiwillig. Nachfolgend können Sie wählen, ob Sie neben den technisch notwendigen Cookies in das Setzen weiterer Cookies einwilligen wollen. Konkrete Informationen zu den verwendeten Cookies, insbesondere zum Anbieter des Cookies, zur Funktionsweise und zur Dauer der Speicherung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Einwilligung zu den Cookies auch anpassen oder widerrufen. Folgende Cookies akzeptieren Sie mit einem Klick auf "Alle akzeptieren":

Google Analytics: Tracking und Analyse Matomo: Tracking und Analyse Facebook-Pixel: Marketing