Nichts für schwache Nerven

Nichts für schwache Nerven

Nichts für schwache Nerven

William MacDonald

Ein Blick in die Zukunft

  • (2)

Artikel-Nr.: 255523

Taschenbuch, 48 Seiten

ISBN / EAN: 978-3-89397-523-5

Mengenpreise

  • ab 20 Stück nur 0,75 €
Sofort lieferbar.

Produktbeschreibung

»Es wird sich Nation gegen Nation erheben.« »Ihr werdet von Kriegen und Kriegsgerüchten hören.« »Die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldliebend, hochmütig, lieblos, unenthaltsam, das Gute nicht liebend.« Etwas altertümlich formulierte Schlagzeilen der BILD-Zeitung? Nein! Zitate, die bereits 2000 Jahre alt sind und nichts von ihrer Aussagekraft verloren haben. Das Buch, das unsere heutige Zeit so treffend beschreibt, ist die Bibel. Sie ist aktueller als jede Tageszeitung. In welcher Zeit leben wir? Es hat noch nie eine Zeit gegeben, in der so vieles darauf hindeutete, dass wir in den letzten Tagen leben. Was teilt uns die Bibel über diese Zeit mit, und was müssen wir tun?

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Am 06.06.2019 schrieb
Dieses Buch ist sehr kurz und benutzt eine sehr einfache Sprache. Es gibt einen einfachen Überblick, in chronologischer Reienfolge, über die Ereignisse, die am Ende der Zeit geschehen müssen. Sein Fahrplan, wie die Endzeit abläuft, ist meine Kritik an dem Buch. Er begründet die Abfolge der Dinge leider in keinster weise. Da es auch viele andere Ansichten über den Ablauf der Endzeit gibt, würde ich nur einer gut begründeten Ansicht glauben schenken. Es kann sein das die Bibel zum Thema Endzeit eindeutig und einfach ist, trotzdem müssen dann auch Beweise aufgezeigt werden.
Am 09.05.2019 schrieb
Dieses Buch liefert in aller Kürze einen kompakten Überblick über die Endzeit. Dabei ist die Stärke des Buches, dass es nicht schwer zu verstehen, nicht zu lang und chronologisch ist. Dabei versucht sich der Autor gar nicht erst an der Auslegung einzelner Bibelstellen. Diese sind immer im Verbund nach dem jeweiligen Kapitel aufgeführt. Das ist allerdings zugleich auch ein Kritikpunkt aus meiner Sicht. Es ist absolut nicht nachzuvollziehen, wie der Autor von der Bibel her zu seinen Aussagen kommt, zumal das Thema Endzeit nicht gänzlich unumstritten ist. Es wäre hier und da schön, wenn man nachvollziehen könnte, wie der Autor zu seiner Sicht der Dinge kommt und wie er die Bibelstellen auslegt, die er anführt. Man gewinnt beim Lesen aber eher den Eindruck, dass der Autor dies gar nicht beabsichtigt, zumal er selbst angibt, dass die Bibel zum Thema Endzeit eindeutig und einfach zu verstehen sei.

Weitere Artikel von William MacDonald

Seite 1 von 21

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Wir verwenden Cookies verschiedener Anbieter, um unser Angebot regelmäßig zu verbessern. Indem Sie Cookies akzeptieren, können wir unser Literatur-Material immer besser auf Ihre Nachfrage anpassen. Weiterhin können wir dadurch besser mit dem uns zu Verfügung stehendem Budget für die Online-Entwicklung wirtschaften, indem wir so unsere Aktivitäten analysieren und korrigieren können. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.